Musik

Aktuell

Mit dem Lied „Penelope“ könnte man eigentlich auch den Schlusspunkt unter eine Reise setzen. Zwei Liebende haben sich gefunden und nun ist alles gut. Aber mit dem Lied geht Startmanns Odyssee erst los. Denn so schön, wie es sein könnte, ist es ja nicht immer. Denn obwohl Odysseus seine Penelope schon gefunden hat, ist sie gerade unerreichbar weit weg von ihm. Der große Ansporn sich auf eine Reise zu machen, die eigentlich unmöglich scheint.

Zum Lied gibt es ein fantastisch minimalistisches Video (-> Youtube ) und wenn man einfach nur mal reinhören mag, findet man in der Soundcloud die Audiodatei.

 

 

Als Teil des Projektes heilig.Berlin ist geplant mit der Liederserie „Odyssee“ 2018 noch 5 weiter Lieder in ähnlicher Aufnahmequalität online verfügbar zu machen. Die Lieder drehen sich um die Suche nach einem inneren zu Hause, die Frage nach einem verlässlichen Ruhepol, und irgendwie auch um die ominöse „Weltherrschaft“ von der bei heilig.Berlin geredet wird.

 

Ältere Aufnahmen

1.) 2013 entstand noch unter dem Namen Stephan Gäbel für das Pfingstjugendtreffen der Adventjugend Berlin-Mitteldeutschland das Lied „Spiegel, Motor, Botschaft„.

2.) Aufnahmen von 2005 finden sich unter dem Psydonym „Gibgab“ noch unter https://archive.org/details/Gibgab.